Stadtbad. Die Entdeckerführung


Säulen und Bögen im maurischen Stil, farbenprächtige Ornamente in Rot, Blau und Gold - eine einzigartige Attraktion europäischer Badekultur schlummert im Verborgenen. Im Juli 2004 wurde das beliebte Historische Leipziger Stadtbad wegen Baumängeln geschlossen, genau 88 Jahre nach seiner Eröffnung. Fast vier Jahre später, im Mai 2008, öffneten die gemeinnützige Förderstiftung Leipziger Stadtbad und Treffpunkt Leipzig, zum ersten Mal wieder die Räumlichkeiten der Badeanstalt für einen faszinierenden Rundgang.

Auch in diesem Jahr können Leipziger und Gäste jeden 1. Sonntag im Monat (von April-November) den dreiflügeligen, denkmalgeschützten Bau besuchen. Neben diesen regelmäßigen Terminen können individuelle Gruppenführungen bei Treffpunkt Leipzig nach Anfrage gebucht werden.

Generationen von Leipzigern haben "ihr" Stadtbad in Besitz genommen. Schon bei seiner Eröffnung 1916 galt es als das modernste und zugleich schönste Hallenbad Europas. Keine andere Badeanstalt konnte mit so vielen verschiedenen Attraktionen aufwarten : von einer beeindruckenden Wellenanlage in der Männerschwimmhalle über den Ruheraum der ersten Klasse im maurischen Stil bis hin zum originellen Hundebad.

Was aber erwartet den heutigen "Badegast" bei einem Besuch? Das Leipziger Stadtbad überrascht mit architektonischen Reizen ebenso wie mit liebevoll gestalteten Details. Die repräsentative Eingangshalle bildet den Mittelpunkt der Anlage. Von hier aus gelangt der Besucher in die weiteren Bereiche. Da geht es zum Beispiel zu den Wannenbädern, dem Kinder und Hundebecken und der Wellenanlage. Die ehemalige Herrenschwimmhalle beeindruckt durch die Beckengröße von 384 Quadratmetern. Sie wird heute als Veranstaltungs-Location genutzt. Die ehemalige Frauenschwimmhalle ist dagegen noch im Originalzustand zu bestaunen. In den oberen Räumlichkeiten versetzt die einmalige Architektur der Saunabereiche den Gast in ein Märchen aus Tausendundeiner Nacht. Originalfliesen im maurischen Stil verzaubern durch ihre intensive Leuchtkraft wie am ersten Tag.

Der Besucher erfährt Geschichten der Badekultur vom ausgehenden Mittelalter bis zur Jahrhundertwende. Amüsante Anekdoten erwecken die Zeit der Bader und Barbiere und von frivolen Begebenheiten unter dem Deckmantel der körperlichen Reinigung wird berichtet.

Das Bad liegt im Dornröschenschlaf, aber jeder Besuch trägt dazu bei, es wach zu küssen.

 mehr lesen
FAKTEN
Dauer 60 min.
Treffpunkt Haupteingang Stadtbad, Eutritzscher Straße
Preis A 9,00 EUR (Erwachsene)
Preis B 7,00 EUR (Schüler,Studenten)
Sprache deutsch
Zahlung Tickets sind zu Beginn der Tour vor Ort beim Gästeführer oder direkt auf unserer Webseite zu bezahlen.

 

 
 

Öffentliche Termine

Melden Sie sich hier für einen der öffentlichen Termine an, die regelmäßig stattfinden.  

Ticketgalerie GmbH

Hainstr. 1, 04109 Leipzig (im Barthels Hof)
Telefon: 0341 / 141414

Tourist-Information Leipzig

Katharinenstr. 8, 04108 Leipzig
Telefon: 0341 / 7104260